VITA

URSPRUNG

Wo alles begann

Ich bin 1967 in Detmold (Kreis Lippe) auf die Welt gekommen.

Meine Kindheit habe ich in Bad Meinberg verlebt. Dies ist zwar ein Kurort, aber eben auch mit dörflichen Strukturen.

AUSBILDUNG

Schule und Studium

Nach der Grundschule in Bad Meinberg habe ich das Gymnasium in Blomberg besucht.
Bei Nixdorf habe ich dann ein duales Studium zum Ingenieur für technische Informatik absolviert. Die Semester waren mit der Theorie an der Berufsakademie in Mannheim und den praktischen Arbeitsblöcken in Paderborn aufgeteilt.

BERUF

Mit der Berufung sein Geld verdienen

Aufgrund von persönlichen Vorlieben hat es mich nach Franken gezogen.

Seit 1989 arbeite ich in Würzburg. Zu Beginn als Systemadministrator, später auch als Entwickler.

1993 bin ich zu dem Unternehmen gestoßen, das ich heute gemeinsam mit meiner Geschäftspartnerin besitze und leite. Wir haben MINOVA seit 2001 auf den globalen Märkten für Software in der Mineralöllogistik etabliert. Zu unseren Kunden gehören Mineralölkonzerne, Tanklagerbetreiber, genauso wie mittelständische Mineralölhändler.

Unsere Software haben wir bereits nach Europa, Russland, China, Südamerika und in den mittleren Osten geliefert.

FAMILIE

Sinn des Lebens

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Sie gehen noch in die Schule. Wir leben gemeinsam in der Badgasse.

SOMMERHAUSEN

Leben im Paradies

2005 haben wir uns ein neues Zuhause gesucht. Durch Zufall sind wir in Sommerhausen gelandet. Es war ein glücklicher Zufall - auch, weil es einer der wenigen evangelischen Orte in Unterfranken ist.

Wir wurden als Neubürger herzlich begrüßt und in die Dorfgemeinschaft aufgenommen. Unsere Kinder kamen in den Kindergarten und ich in den Elternbeirat.


Mein Interesse an den Vereinen zeigt sich heute unter anderem an folgenden Mitgliedschaften

  • Partnerschaftsverein Vernou Sur Brenne

  • Turn- und Sportgemeinde (TSG)

  • Bürgerverein

  • Historischer Burschenverein

  • Feuerwehrverein

  • Reservistenkameradschaft


Ich helfe gerne ein wenig. 

Wenn jeder ein wenig hilft, haben alle viel Zeit zum Feiern.

Seit 2008 unterstütze ich die WGS. 2014 wurde ich in den Marktgemeinderat gewählt.

BÜRGERMEISTER

Warum?

In Sommerhausen habe ich meine Heimat gefunden. 

Ich möchte meine Erfahrung und meine Fähigkeiten dafür einsetzen, diesen Ort in seiner lebens- und liebenswerten Art zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Ein Haus zu bauen ist oft einfacher, als es über viele Jahre und Jahrzehnte zu erhalten. Ebenso ist es auch mit einer Dorfgemeinschaft.

 

©2020 WGS Wahlgemeinschaft Sommerhausen